FAKTORCHECK

Neue smarte Tools für die Hämophilie-Therapie: smart medication & myWAPPS

Es gibt eine neue Funktion von smart medication eDiary für Menschen mit Hämophilie, die prophylaktisch Gerinnungsfaktoren verwenden: Die App kann jetzt über eine Schnittstelle mit der myWAPPS-App kommunizieren.

So können Injektionsdaten sehr einfach und sicher gesendet werden und in der myWAPPS-App kann der Nutzer seinen aktuellen oder auch zukünftigen Faktorspiegel ablesen.

Damit sehen Sie immer, wie lange Ihr Faktorspiegel noch im „grünen Bereich“ ist und wann Sie ggf. nachspritzen müssen. Das macht Sie sicher und flexibel.

Welche Voraussetzungen gegeben sein müssen und wie das in der Praxis aussieht, erfahren Sie hier.

Wie funktioniert die Nutzung der App?

smart medication Hämophilie Therapie
smart medication Hämophilie Therapie

SCHRITT 1

Daten in smart medication eingeben

Über smart medication geben Sie ein, wie viel Faktorkonzentrat Sie sich gespritzt haben. Bitte geben Sie alle Uhrzeiten genau ein, damit Ihr Faktorspiegel korrekt berechnet werden kann.

Injektionsdaten Hämophilie
Injektionsdaten Hämophilie

SCHRITT 2

Injektionsdaten freigeben

Per Klick erlauben Sie der smart medication App, Ihre Daten auch an myWAPPs zu übermitteln. Dies ist die Basis zur Ermittlung Ihres aktuellen Faktorspiegels.

Blutungsschutz Hämophilie Therapie
Blutungsschutz Hämophilie Therapie

SCHRITT 3

Wissen, ob alles im grünen Bereich ist!

Sie sehen nun, wie Ihre Pharmakokinetikkurve verläuft: Wie gut sind Sie jetzt und in der nächsten Zeit geschützt? So können Sie nicht nur sehen, ob Sie direkt eine weitere Faktorgabe benötigen. Sie können auch planen, ob Sie beispielsweise am nächsten Tag noch gut Sport treiben können oder ob dafür eine weitere Injektion sinnvoll ist.

Wie starte ich die Nutzung dieser digitalen Services?

Gespräch mit Ihrem Hämophilieexerten im Hämophiliezentrum
Gespräch mit Ihrem Hämophilieexerten im Hämophiliezentrum

SCHRITT 1

Sprechen Sie mit Ihrem Behandlungsteam im Hämophiliezentrum

Um Ihre individuelle Pharmakokinetik bestimmen zu lassen, sprechen Sie bitte Ihre Ärztin oder Ihren Arzt an. Für die Ermittlung Ihrer Werte sind nur wenige Faktorspiegelbestimmungen nötig.

Nach der Faktorgabe wird in bestimmten Zeitabständen geprüft, wie hoch Ihr Faktorspiegel ist. Daraus lässt sich ableiten, wie schnell Ihr Körper das Faktorkonzentrat abbaut.

Ihre Faktordaten und die Daten zu den Injektionen gibt Ihr Arzt in das Portal WAPPS-Hemo ein. Diese wissenschaftliche Datenbank wird von einer renommierten kanadischen Universität und deren Experten betrieben.

WAPPS-Hemo Freischaltung
WAPPS-Hemo Freischaltung

SCHRITT 2

Lassen Sie sich für die Nutzung von WAPPS-Hemo freischalten.

WAPPS-Hemo (Web-based Accessible Population Pharmacokinetic Service-Hemophilia) ist ein Projekt der kanadischen McMaster-Universität.

Ihr Arzt kann, wenn Sie dies möchten, Daten zu Ihren Injektionen und den nachfolgenden Faktorbestimmungen in die Datenbank dieses Projekts eintragen.

Bei der Erstanmeldung trägt Ihr Arzt eine von Ihnen gewählte E-Mail-Adresse ein. Mit dieser können Sie sich auf WAPPS-Hemo ein Passwort erstellen. Bei der ersten Nutzung wechseln Sie dann einfach aus smart medication heraus zu myWAPPS, indem Sie auf „WAPPS-Hemo“ klicken. Sie geben einmalig Ihr Passwort ein und können myWAPPS jetzt immer direkt nutzen.

Auf der Basis Ihrer Daten berechnen Experten der McMaster-Universität Ihre individuelle Pharmakokinetik. In die Berechnung fließen außerdem Daten von vielen Patienten weltweit ein, die diese Möglichkeit bereits nutzen. Es handelt sich um ein lernendes System, von dem Sie profitieren können.

Gespräch mit Ihrem Hämophilieexerten im Hämophiliezentrum
Gespräch mit Ihrem Hämophilieexerten im Hämophiliezentrum

SCHRITT 3

Sehen Sie jederzeit, ob Sie im «grünen Bereich» sind und wie lange Ihr Faktorspiegel ausreicht.

Zukünftig können Sie jederzeit über Ihr Smartphone checken, wie gut Sie geschützt sind. Ihr eDiary von smart medication verwenden Sie wie gewohnt weiter.

Dort übermitteln Sie auf „Knopfdruck“ Ihre Injektionsdaten aus der smart-medication-App an die WAPPS-Hemo-Datenbank. In Sekundenschnelle erhalten Sie das Ergebnis über die App myWAPPS.

Es wird Ihnen direkt angezeigt, ob Ihr Faktorspiegel noch im grünen Bereich ist! Die gelbe Farbe zeigt einen mittleren Spiegel an und rot einen niedrigen Spiegel.

Weitere Informationen zur Nutzung der Apps

Sie möchten wissen, wie Sie smart medication & myWAPPS ganz praktisch in Ihrem Alltag nutzen können? Begleiten Sie Paul, einen leidenschaftlichen Tennisspieler mit Hämophilie. Er nutzt die smarten elektronischen Tools, um seine Prophylaxe zu steuern.

Download Patientenflyer
"Bleiben Sie Bestimmer!"

Download Detailinformationen
zu smart medication & myWAPPS

Gut zu wissen

Gerinnungsstörungen sind komplex und mit vielen Fachbegriffen verbunden.
Wir haben einige häufig gestellte Fragen und passenden Antworten für Sie zusammengestellt.

Was genau ist die „Pharmakokinetik“?

Die Pharmakokinetik beschreibt die Aufnahme, Verteilung und den Abbau/die Ausscheidung des Arzneimittels im/aus dem Körper. Während dieses Prozesses ändert sich die Konzentration des Arzneimittels, bis es nicht mehr wirkt bzw. komplett abgebaut oder ausgeschieden ist. Bei Gerinnungsfaktoren, die in die Vene gespritzt werden, ist hauptsächlich der Abbau relevant. Die Geschwindigkeit des Abbaus ist individuell verschieden.

Was ist die Pharmakokinetikkurve?

Die Pharmakokinetikkurve zeigt den Zusammenhang zwischen der Faktorkonzentration in Ihrem Körper und Ihrem Blutungsschutz. Die Kurve hat einen typischen Verlauf: Direkt nachdem das Präparat verabreicht wurde, ist die Konzentration am höchsten – der Spitzenwert mit dem höchsten Blutungsschutz ist erreicht. Anschließend fällt die Konzentration ab.

Was versteht man unter „Populationskinetik“?

Mithilfe der Populationskinetik ist es möglich, mit nur wenigen Faktorbestimmungen nach einer Injektion, die individuelle Pharmakokinetikkurve zu errechnen. Die Basis dafür ist ein mathematisches Modell, für das sehr ausführliche Pharmakokinetikdaten aus klinischen Studien (mit sehr vielen Faktorbestimmungen) von einer Vielzahl von Patienten verwendet wurden.

Wie sicher sind meine Daten, wenn ich smart medication und myWAPPS nutze?

Die Server von smart medication und WAPPS-Hemo werden in zertifizierten Rechenzentren betrieben und unterliegen einer ständigen Überwachung. Die Datenübertragung erfolgt ausschließlich verschlüsselt. Details zum Datenschutz finden Sie auch auf www. haemophilie-therapie.de.

Ich nutze smart medication noch nicht. Kann ich trotzdem myWAPPS nutzen?

Die Nutzung von smart medication ist kostenlos. Sie können myWAPPS auch einzeln nutzen, wenn Ihr Zentrum ein Patientenkonto auf WAPPS-Hemo angelegt hat und Sie dafür freigeschaltet hat.

Mein Zentrum hat smart medication nicht installiert, kann ich das trotzdem nutzen?

Ja, smart medication eDiary kann jetzt auch unabhängig vom Zentrum genutzt werden.

Ich nutze smart medication eDiary und myWAPPS, warum funktioniert die Verknüpfung nicht?

Der Arzt muss zunächst die Verknüpfung in seinem WAPPS-Portal freischalten. Dafür setzt er ganz einfach einen Haken bei "myWAPPS via smart medication" und gibt eine von Ihnen benannte E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten dann einen Link, mit dem Sie sich ein Passwort generieren können.

Kann man die Kombination aus smart medication und myWAPPS auch mit anderen Faktorkonzentraten nutzen oder nur mit denen von Octapharma?

Ja, das ist möglich. Die Nutzung ist nicht auf die Konzentrate des Sponsors beschränkt.

myWAPPS und WAPPS-Hemo: Was ist der Unterschied?

WAPPS-Hemo ist die Datenbank, die von der McMaster-Universität in Kanada betrieben wird und in der die Patientendaten gesammelt werden. MyWAPPS ist die dazu passende App für Menschen mit Hämophilie.

Weitere Informationen im Web

www.wapps-hemo.org
WAPPS-Hemo | Web-based Accessible Population Pharmacokinetic Service-Hemophilia)

https://mywapps.org
myWAPPS

https://smart-medication.eu/ediary/
smart medication | smart medication eHealth Solutions GmbH

www.smart-medication.de/download/Manuals/myWAPPS_Kurzanleitung.pdf
smart medication | Kurzanleitung zur neuen App-Funktion

www.vfth.org
VFTH | Verein zur Förderung der Telemedizin in der Hämostaseologie - VFTH e.V.

Videos auf youtube:

Bleiben Sie Bestimmer – smart medication & myWAPPS
https://youtu.be/Xj530sJMA44

smart medication – Hilfe zur Heimselbstbehandlung:
https://www.youtube.com/watch?v=IXNx9TCebTw

MSD Gesundheitspreis: Projekt „smart medication“ stellt sich vor:
https://www.youtube.com/watch?v=GUCv_phrl1I

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten. Datenschutzinformationen