Wie erkennt man eine Gelenkblutung bei Hämophilie?

07. Aug 2020

Gelenkblutungen können bei Hämophiliepatienten zu dauerhaften Problemen führen – vor allem dann, wenn Sie nicht schnell genug behandelt werden. Es ist daher ratsam, sich mit den Anzeichen einer Gelenkblutung zu befassen.

Eine Gelenkblutung kann sich z.B. durch folgende Symptome zeigen:

  • Kribbeln, Prickeln
  • erwärmte Haut/Gelenke o Spannungsgefühl Druckempfindlichkeit
  • Schmerzen
  • Schwellungen
  • unterschiedliche Dicke der Arme/Beine unterschiedliche Beweglichkeit von Armen/Beinen

Beratung durch Experten für Hämophilietherapie

Mit dieser Checkliste ist es einfacher, im Ernstfall direkt zu reagieren. Bitte denken Sie aber auch daran, sich bei Fragen immer von Ihren Experten im Gerinnungszentrum /Hämophiliezentrum beraten und ggf. behandeln zu lassen.

 

Experten im Hämophiliezentrum

Bei allen Medikamenten gilt: Lassen Sie sich von Ihrem Ärzteteam im Gerinnungszentrum und/oder in der Apotheke beraten. Bei einigen Schmerzmitteln wird z.B. die zusätzliche Einnahme eines Mittels zum Magenschutz empfohlen.

Checkliste zur Erkennung von Gelenkblutungen

Wenn Sie mehr über Hämophilie und den Schutz Ihrer Gelenke wissen möchten, empfehlen wir Ihnen die kostenlose „Checkliste zur Behandlung von Gelenkblutungen“. Sie können hier auf haemophilie-therapie.de herunterladen:

Beraten lassen und die Gelenke schützen
Beraten lassen und die Gelenke schützen

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten. Datenschutzinformationen